Ein Möbel selbst designen

Der neue Trend heisst: Möbel selbst designen.
Auch wenn dies naturbedingt nur in gewissem Rahmen möglich ist, sind die Möglichkeiten doch erstaunlich. Sehen Sie selbst.

 

formbar

Möbel mit organischen Formen gibt es relativ selten. Der Anbieter „formbar“ schliesst diese Lücke und bietet ein breites Programm organischer Tische, Regale und mehr.
Der Clou ist dabei der 3-D-Konfigurator auf der formbar-Website. Mit diesem Tool können Sie selbst ein Designer-Möbel gestalten, welches dann von professionellen Schreinerwerkstätten als Einzelstück in Ihrem Auftrag gefertigt wird.

In diesem Foto sind Bett, Sideboard und Raumteiler nach diesem Prinzip entstanden. Meine Meinung: Beeindruckend!

Ihr eigener Entwurf als fertiges Möbel: Individueller und exklusiver geht es nicht. Probieren Sie es doch mal aus:
Dieser Affiliate-Link* führt direkt auf die Anbieter-Website

 

IKEA

Designermöbel von Ikea? Sicher nicht im klassischen Sinn, denn die Möbel sind nach wie vor „Ikea-like“, obwohl sich der schwedische Riese mittlerweile vom Billiganbieter hin zum Möbelhaus mit wertigeren Möbeln bewegt . Hinzu kommt, dass auch in diesem Shop immer mehr individuelle Kombinationen per Online-Konfiguration möglich sind. Beispiel: Die Sofaserie „Vallentuna“
Die Betreiber sagen über sich selbst:
„Dieses Sofa ist der Inbegriff von Flexibilität. Mit den Sitz, Schlaf- und Aufbewahrungselementen in vielen Farben, paßt sich VALLENTUNA spielend leicht deinem persönlichen Raum und Bedarf an. Mit unserem Planer findest du in wenigen Schritten zum perfekten Polstermöbel. Aus Sitzelementen wird dein Traumsofa – so groß, so bunt und so bequem, wie du willst.
Schau Dir den Film über VALLENTUNA an – Unser flexibelstes Sofa aller Zeiten.“

Dieser Affiliate-Link* führt direkt auf die Anbieter-Website
 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.